Photovoltaik-Potentiale in Wermelskirchen

Zusammenfassung

Möglicher spezifischer Energieertrag aller geeigneten Dachflächen in Wermelskirchen Wermelskirchen ist eine Gemeinde mit 34.480 Einwohnern und einer Gesamtfläche von 74,81 km². Wermelskirchen liegt im Kreis Rheinisch-Bergischer Kreis und dem Regierungsbezirk Köln. Das Lanuv-Solarpotentialkataster für Wermelskirchen basiert auf einer Laserscanbefliegung aus dem Jahr 2015. Dabei wurden 33.094 geeignete Dachflächen auf insgesamt 19.358 Gebäuden ermittelt. Davon sind 9.640 Dächer Flachdächer und 23.454 Dächer wurden als geneigte Dachflächen identifiziert.
Laut den Modulbelegungsberechnung des Lanuv-Solarkatasters bieten die Dachflächen von Wermelskirchen Platz für insgesamt 742.544 Photovoltaikmodule mit einer Gesamtleistung von 207 MWp. Eine Auswertung des Marktstammdatenregisters zeigt jedoch, dass nur 5,7% dieses Potentials erschlossen ist. Würden alle geeigneten Dachflächen mit PV-Anlagen erschlossen, läge der jährliche Stromertrag bei etwa 180 GWh/a. Damit könnten 46.765 Elektrofahrzeuge jeweils 15.000 km weit fahren. Zusätzlich würden 75.691 Tonnen CO2 eingespart.

Photovoltaik-Potentiale der geeigneten Dachflächen

Flachdach mit dem höchsten Ertragspotential in Wermelskirchen Auf das Flachdach mit dem höchsten Ertragspotential von geschätzten 751 MWh/Jahr passen laut der Modulbelegungsberechnung des Lanuv-Solarkatasters insgesamt 2.843 Solarmodule mit einer Leistung von insgesamt 795,9 kWp. Dabei geht das Lanuv bei Flachdächern in der Studie von aufgeständerten Modulen aus. Für diese Dachfläche wurde ein möglicher spezifischer Stromertrag von 944 kWh/(kWp*Jahr) ermittelt. Die mittlere Punktdichte der Laserscanrohdaten dieser Dachfläche beträgt 12,69 Punkte/m². Das Lanuv ist von Modulwirkungsgraden von 17% ausgegangen.

Schrägdach mit dem höchsten Ertragspotential in Wermelskirchen Das Schrägdach mit dem höchsten Ertragspotential von geschätzten 324 MWh/Jahr hat Platz für insgesamt 1.304 Solarmodule mit einer Leistung von insgesamt 365 kWp. Für diese Dachfläche wurde ein möglicher spezifischer Stromertrag von 944 kWh/(kWp*Jahr) ermittelt. Die absolute Ausrichtung der Dachfläche beträgt 168° (180°=Süd, 270°= West etc.). Laut der Laserscanbefliegung hat das Dach eine absolute Neigung von 12°. Die mittlere Punktdichte der Laserscanrohdaten innerhalb dieses Gebäudeumrings beträgt 11,37 Punkte/m².

Ausrichtung der geeigneten Dachflächen

Scatter-Histogramm von Neigung und Ausrichtung von geeigneten Dachflächen in Wermelskirchen In der Grafik links sieht man die Verteilung der Dachflächen in Wermelskirchen, die für Photovoltaik geeignet sind, basierend auf Ausrichtung und Neigung. Der Scatterplot in der Mitte zeigt die verschiedenen Kombinationen von Ausrichtung und Neigung der Dachflächen, die als geeignet für Photovoltaik gelten. Die Histogramme daneben bieten eine detaillierte Verteilung für beide Achsen, sodass leicht zu erkennen ist, welche Kombinationen am häufigsten sind. Ein Winkel von 0° in Kombination mit -1° Neigung deutet auf ein Flachdach hin, welches sich häufig gut für Photovoltaik eignet.

Solarenergie in Wermelskirchen: Nur ein Bruchteil des Potentials realisiert

Balkendiagramm mit der Anzahl jährlich installierter Dachflächen-PV-Anlagen in Wermelskirchen Gemäß den Daten des Marktstammdatenregisters sind in Wermelskirchen derzeit insgesamt 1.051 Dachflächen-PV-Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von 11.782 kWp in Betrieb. Die linksstehende Grafik zeigt die Anzahl der jährlich neu installierten Dachflächen-PV-Anlagen, während die rechte Grafik die Gesamtleistung dieser Anlagen darstellt. Aus beiden Grafiken geht hervor, dass in den letzten Jahren eine stetige Zunahme der Erschließung von Dachflächenpotenzialen verzeichnet wurde.

Balkendiagramm mit der Leistung der jährlich installierten Dachflächen-PV-Anlagen in Wermelskirchen Mit 5,7% des ausgeschöpften PV-Potentials bewegt sich Wermelskirchen auf den NRW-Durchschnitt zu. Aber selbst 7% sind noch ein sehr geringer Wert in Anbetracht des hohen Potentials!

Vergleich mit Nachbarstädten

Gemeinde Einwohner PV-Potential [GWh/a] Davon erschlossen [%]
Wermelskirchen 34.480 180 5,7
Remscheid 111.770 529 3,2
Hückeswagen 14.706 88 7,9
Burscheid 18.681 88 8,5
Solingen 158.957 635 4,6